Johannes Lang

Ausbildung und Studium

2016 – 2019 Studium an der Hochschule für Musik Würzburg im Studiengang Master of Music in Performence – künstlerisch im Hauptfach Gitarre (Prof. Jürgen Ruck)

2013 – 2016 Studium an der HfM Würzburg in den Bachelorstudiengängen künstlerische- und künstlerisch – pädagogische Ausbildung im Hauptfach Gitarre (Prof. J. Ruck)

2013 – 2016 Studium an der Hochschule für Musik Würzburg in den Bachelorstudiengängen „künstlerische“– und „künstlerisch – pädagogische Ausbildung“ im Hauptfach Gitarre (Prof. J. Ruck)

2009 – 2013 Studium an der Hochschule für Künste Bremen in den Diplomstudiengängen „Künstlerische Ausbildung“ und „Musikerziehung“ im Hauptfach Gitarre (Prof. J. Wagner)

2007 – 2009 Berufsfachschule für Musik Sulzbach – Rosenberg im Hauptfach Gitarre „Staatlich geprüfter Ensembleleiter“

2003 – 2006 Berufsfachschule für Instrumentenbau Klingenthal Gesellenbrief zum „Zupfinstrumentenmacher“

Auswahl aus Konzerten und Projekten

– „Thyone S/2001 J 2(UA) von Philipp-Manuel Arnold

– „tempsperdus(UA) von Julian Hapryka

– Porträtkonzert mit Werken von Siegried Ernst

– Jubiläumskonzert mit dem Collegium Musicum Bamberg/Theorbe

– Solist Albrecht Mayer, Dirigent Gunther Pohl, Konzertmeister Walter Forchert

– Debüt CD „Dieser chilenische Sommer war süss…“ erschienen bei Timezone Neueinspielung von Hans Werner Henzes Memorias de „El Cimarrón“/Dieser chilenische Sommer war süss… und Lieder von Violetta Parra und Victor Jara

„Alcina“ Oper von Georg Friedrich Händel/Theorbe mit dem Orchester der Hochschule für Musik Würzburg

– „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel/ Theorbe mit dem Orchester der Hochschule für Musik Würzburg

„NATIVE OUTSIDERS“ Neues Musiktheater mit Texten aus H. P. Lovecrafts Werken sowie Kompositionen von Moritz Eggert und Anton Wassilijew

– Gitarrist des Ensembles New Babylon – Das Bremer Ensemble für Neue Musik

„Stimmmmmmmung“ (Uraufführung) von Benedikt Bindewald

„hidden in plain sight“ (Uraufführung) von Anton Wassiljew

– Konzertreise nach Bulgarien mit dem BLJZO als Konzertmeister

 –„Il ritorno d`Ulisse in patria“ von Claudio Monteverdi/ Theorbe mit dem Würzburger Barockorchester

„Antiphon“ (Uraufführung) von Martin Sturm dem Gedenken der Zerstörung Würzburgs 1945 mit dem Monteverdi Chor Würzburg

„Revolvering Latern“ (Uraufführung) von Atanas Ourkosounov Gitarrenquartett

– „Marienvesper“ von Claudio Monteverdi/ Theorbe mit dem Würzburger Barockorchester

– Alte Oper Frankfurt: „Counterpoint“ von Steve Reich/E-Gitarre

– Junge Norddeutsche Philharmonie mit Fazil Say: „Rhapsody in Blue“ von Georg Gershwin / Banjo Dirigent: Alexander Shelley

– Konzertreise nach Istanbul (Turish Music Conservatory), DAAD- Austausch über Mikortonalität auf der Gitarre

“La Nueva cancion – Das Neues Lied“ von u.a. Violeta Parra, Vítor Jara Musikstück mit Schauspiel, Protestlieder der 60er und 70er Jahre aus Lateinamerika

-Teilnahme an verschiedenen Festivals, u.a. Bremen guitar art,

Internationales Gitarrenfestival Koblenz, Internationales Gitarrenfestival Sevilla, GUITAR+, Meisterkurse bei international renommierten Gitarristen

Auszeichnungen

2017 Forschungsstipendium der Forberg-Schneider Stiftung

2017 Stipendiat der Oskar-Karl Forster Stiftung

2016bis 2018 Stipendiat des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

2016 bis 2017 Stipendiat des Deutschland Stipendiums

2016 Kulturmedaille der Stadt Würzburg für „Willkommen mit Musik“

2015 bis 2018 Stipendiat der Hochschule für Musik Würzburg

2015 bis 2018 Stipendiat der Rechtsanwalt Richard Schmitt-Stiftung

Vita

Johannes Lang wurde 1986 in Teterow/Mecklenburg-Vorpommer geboren. Nach seiner Schulzeit absolvierte er zuerst eine Ausbildung zum Gitarrenbauer in Klingenthal. 2009 fing er an bei Professor Jens Wagner Gitarre an der Hochschule für Künste in Bremen zu studieren. 2014 wechselte er in die Klasse von Professor Jürgen Ruck an die Hochschule für Musik Würzburg. Hier machte Johannes Lang 2016 zwei Bachelorabschlüsse parallel und vollendete sein Studium 2019 zum Master of Music in Performance. Johannes Lang hat u.a. als Assistent das Projekt „Mikrotonale Stimmungen – Gitarre mit verschiebbaren Bünden“ im DAAD Programm „Hochschuldialog mit der islamisch geprägten Welt“ mit betreut.

Sein Repertoire umfasst die historische Musik auf der Theorbe bis hin zur Neuen Musik, und konnte hier bereits bei zahlreichen Uraufführungen mitwirken. Er konzertierte bereits mit namenhaften Künstlerin wie Fazil Say und Albrecht Mayer. Gerade die Zusammenarbeit mit Komponisten*innen liegt Johannes Lang im hohen Maße am Herzen. Ihm wurden bereits mehrer Werke gewidmet.

Er ist u.a. Stipendiat des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, der Hochschule für Musik Würzburg und hat das Deutschland Stipendium inne. 2016 erhielt er gemeinsam mit dem Team von „Willkommen mit Musik“ die Kulturmedaille der Stadt Würzburg. 2019 entdeckter er ein verschollenes Werk von Hans Werner Hense wieder, welches er auf seiner Debüt CD „Dieser chilenische Sommer war süss…“ einspielte. Seit 2020 hat er die Leitung des Bayrischen Landesjugend Zupforchesters übernommen.

Galerie

Projekte

Memórias de el Cimarrón

Neben der Idee des CD-Projekts „El Cimarrón“, wenig bekannte Werke von Hans Werner Henze neu aufzunehmen, steht der Wunsch, das Andenken von Violeta Parra und Víctor Jara zu ehren. Es ist mir ein Anliegen, die engen musikalischen und persönlichen Verbindungen zwischen Violeta Parra, Víctor Jara und Hans Werner Henze aufzuzeigen und in einer musikalischen Zusammenschau vorzustellen. Bei den ausgesuchten Kompositionen handelt es sich mehrheitlich um Stücke, die hierzulande selten aufgeführt werden und kaum oder noch nicht auf CD veröffentlich wurden. Die Komponisten eint die Liebe zu ihrer Kultur, der Wunsch nach Bewahrung ihrer musikalischen Tradition und gleichzeitig der Wille zur gesellschaftspolitischen Veränderung, zur körperlichen und geistigen Befreiung aus alltäglichen und politischen Zwängen. 

„Projekte“ weiterlesen

Veranstaltungen

Anstehende Konzerte

Vergangene Konzerte

Parkauskonzert ft Yara Linss

28.09.2019 19:30, Würzburg

Einlass 19:00, Beginn 19:30

Event mit Dozent

05.02.2020 19:00, Würzburg

CD-Release

Jubiläum Collegium Musicum

19.07.2019 19:00, Bamberg


Musiken ohne Titel

23.11.2019 19:00, Bremen

Fünf Uraufführungen mit dem Ensemble New Babylon Schwankhalle Bremen

Musiken ohne Titel

24.11.2019 19:30, Hamburg

Fünf Uraufführungen mit dem Ensemble New Babylon Kunstakademie Hamburg

Landesmusikfest des BDZ

09.11.2019 19:00, Regensburg


Köln Stiftungskonzert

28.06.2019 18:30, Köln

Nueva Canción

El Cimarrón

30.08.2020 19:00, Bremen

Ein Stück, ein Konzert mil dem Ensemble New Babylon Sendesaal Bremen

Kontakt

Name
Johannes Lang
Adresse
Widhalmstraße 25
90459 Nürnberg
Deutschland
E-Mail-Adresse
info@langjohannes.de